by Luise

Pages

23.02.16

Gillette Venus Swirl -VS- Gillette Venus Embrace Sensitive [Beauty Battle]


Herzlich Willkommen zu einem neuen Post und zu einer neuen Kategorie auf meinem Blog. "BEAUTY BATTLE". Ja gut..okay, hört sich etwas sehr dramatisch an, aber im Grunde ist das Konzept recht einfach. In dieser neuen Kategorie stelle ich Beauty Produkte gegenüber und vergleiche sie. Wie ihr merkt ist das ganze simple. Egal ob die Produkte von einer Marke sind (sowie im heutigen Post), oder von komplett unterschiedlichen Firmen die ähnliche Produkte auf den Markt gebracht haben, ab heute fliegen hier die Fetzen... zumindest ein bisschen.

Da es so langsam wieder wärmer wird und so manch einer schon von den ersten Frühlingsgefühlen getrieben in kurzen Kleidern durch die Gegend rennt (Ich), sollten wir Mädels mal wieder anfangen uns um unsere Beine zu kümmern. Jaja... wir kennen es alle, versucht gar nicht erst es irgendwie zu leugnen: Rasieren im Winter ist sinnlos,unnötig und anstrengend. Deswegen wird die ganze Prozedur gerne mal hinaus gezögert, man kann ja schließlich die lange Jeans oder einfach eine Jogginghose anziehen. Aber damit ist jetzt Schluss. Es wird Frühling und damit Zeit dafür, unseren Beinen mal wieder etwas Auslauf zu gönnen. 
Passend dazu habe ich im ersten "BEAUTY BATTLE" überhaupt, zwei Rasierer gegenüber gestellt und für euch getestet. Diesen Februar gibt es nämlich einen neuen Rasierer von "Gillette Venus" und das ist natürlich nicht irgendein Rasierer... Nein nein, es ist ein Rasierer mit Flexiball Technologie. Was ungefähr so viel heißt wie: am vorderen Teil des Rasierers ist eine kleine silberne Kugel, mit der man den Rasierer ein wenig nach links und rechts bewegen kann, was dann wiederum  dazu führen soll, dass man seine Pilates Übungen nicht schon unter der Dusche vollführen muss, sondern ganz einfach an schwer zu rasierende Stellen ran kommt.Das sagt zumindest die Theorie des Herstellers.

Battlen werden sich also der neue "Gillette Venus Swirl" und mein guter alter "Gillette Venus Embrace."
1..2..3.. FIGHT!

Kurze Vorstellung von Gillette Venus

Ich frage mich gerade ob ich "Gillette Venus" überhaupt noch vorstellen muss, aber ich finde es immer ganz nett ein wenig Hintergrundinfos zu Produkten zu haben also bekommt ihr jetzt eine geballte Ladung davon. Ein "Gillette Venus" Rasierer ist wohl in so gut wie jedem Badezimmer einer weiblichen Person vorhanden. Angefangen hat das ganze mit dem aller ersten "Venus Original" der 2001 in die Läden gekommen ist. Auf der Website von "Gillette Venus" findet ihr übrigens eine super süße Übersicht über die Rasierer die bisher raus gekommen sind. Die Marke behauptet von sich dass ihre Damenrasierer "mehr als nur eine rosa eingefärbte Version der Männerrasierer" sind. Ich persönlich kann das weder bestätigen noch wiederlegen. Aber mich würde mal interessieren was ihr so für Erfahrungen mit Rasierer gemacht habt. Benutzt ihr die typisch rosafarbenen Frauenrasierer oder seit ihr ein Fan von Männerrasierer ? Ab in die Kommentare damit.


Der Gillette Venus Embrace Sensitive mit Embrace Klinge


Ich persönlich benutze schon seit einiger Zeit den "Gillette Venus Embrace" mit einer Embrace Klinge. Diese Kombi hat für mich immer sehr gut funktioniert und so steht der Rasierer bei mir ziemlich hoch im Kurs. Ich mag das Design,die Klinge tut was sie soll und gut festhalten kann man das Teil auch. Was will man mehr. 







Knallharte Fakten 

• 5 Klingen für eine gründliche und glatte Rasur
• langanhaltendes Feuchtigkeitsband für sanftes gleiten
• für empfindliche Haut geeignet
• passt sich den Konturen an
• Preis des Rasierers + 1 Venus Embrace Klinge: ca. 9 -10€ bei DM oder Rossmann
• Preis für 4 Embrace Klingen: ca. 14 € bei DM oder Rossmann


Meine persönliche Meinung

Das Design des "Gillette Venus Embrace Sensitive" gefällt mir wirklich sehr gut. Es ist schön und gleichzeitig praktisch. Ich bin ja immer ein Fan von schlichten Designs, und dieses hellblau finde ich farblich für einen Rasierer recht passend. Der normale,schmale Griff des Rasierers liegt gut in der Hand und die Gummirillen verhindern jegliches abrutschen. Hinten hat der "Embrace Sensitive" so einen dicken Knubbel, der ebenfalls dafür sorgt dass der Rasierer in der Hand bleibt. Die Klingen sind super leicht auszutauschen. Für das Stück blickdichte Plastik mit einer Klinge zahlt man einen Preis von 9-10€ was ich echt okay finde.
Die Klingen sind dann natürlich wieder etwas teurer und kosten in der Drogerie ca. 14 €. Ansonsten habe  ich aber nichts an der Klinge zu bemängeln. Sie gleitet schön über die Haut, und hinterlässt ein glattes Ergebnis. Somit ist der "Embrace Sensitive"  eigentlich immer meine erste Wahl, und ich kann ihn absolut weiter empfehlen.

Der Gillette Venus Swirl



Vor kurzem habe ich den allerneusten Rasierer von Gillette Venus, "Swirl", zu geschickt bekommen. Das interessante und neue daran ist eine Art Drehgelenk im vorderen Bereich des Rasierers, das die Rasur einfacher machen soll. Natürlich habe ich auch dieses gute Stück genauer für euch getestet.








Knallharte Fakten 

• mit Flexiball Technologie 
• 5 Contour Klinge passt sich  jeder Körperform an
• Wasser aktivierendes Moisture Glide Serum für bessere Gleitfähigkeit des Rasierers 
• Microfine Kamm leitet die Härchen besser zur Klinge
• 6x flexibler als der Venus Original
• Preis des Rasierers + 1 Venus Swirl Klinge: ca. 12,45€ bei DM oder Rossmann
• Preis für 4 Swirl Klingen: ca. 14 € bei DM oder Rossmann


Meine persönliche Meinung

Das besondere an dem neuen Rasierer ist sicherlich die Flexiball Technologie, durch die der Rasierer sich ein wenig nach links und rechts bewegen lässt. Ich war am Anfang ziemlich misstrauisch aber beim ausprobieren dann ziemlich zufrieden. Der Neue von "Gillette Venus" ist wirklich sehr gut in der Handhabung was vielleicht auch dadurch kommt dass er minimal dicker ist als der "Embrace". Die Klinge tut genau das was sie tun soll und die Beweglichkeit des Rasierers ist echt gut. Natürlich wird man sich auch mit dem Rasierer schneiden, aber gerade an den Knien ging die Rasur irgendwie schneller vonstatten. Leider ist das Design so überhaupt nicht meins aber solange sich das Ergebnis sehen lässt ist mir das mal egal. Kosten tut der Rasierer um die 14€, was für einen neuen Rasierer relativ normal, und meiner Meinung nach auch okay ist.

Der direkte Vergleich


Kommen wir nun zur direkten Gegenüberstellung der beiden Rasierer. Ich habe mir mal ein paar Kategorien ausgedacht, die Dinge beinhalten auf die ich bei Rasierer wert lege. Die wahrscheinlich aber so gut wie jedem Mädchen da draußen wichtig sind, wenn man schöne glatte Beine haben will.

Der Griff

Der "Embrace Sensitive" Griff hat eine normale Länge und Dicke mit der man sich sehr gut die Beine rasieren kann. Besonders gut gefallen mir die Gummirillen am Griff, die jegliches abrutschen verhindern. Der "Swirl" ist etwas dicker geformt aber auch damit lässt sich ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Die floralen Muster die das abrutschen verhindern sollen, sind zwar nicht so gut wie beim "Embrace Sensitive" aber das Drehgelenk macht irgendwie doch ein wenig was aus, weswegen der erste Punkt an den "Swirl" geht.
Embrace Sensitive -VS- Swirl 0|1


Die Klinge

Ich war bisher immer sehr zufrieden mit der Klinge von meinem Lieblingsrasierer doch auch hier hat der "Swirl" für mich, die Nase ein Stückchen weiter vorne. Das Ergebnis kam mir glatter und vor allem gründlicher vor, ob das nun an dem integrierten Kamm liegt kann ich schwer sagen, aber der Punkt für die Klinge geht ebenfalls an den "Swirl"
Embrace Sensitive -VS- Swirl 0|2

Das Ergebnis

Beim Ergebnis gibt es schon wieder einen Punkt für den Swirl .Mein rechtes Bein (ja, ich habe je ein Bein mit einem Rasierer rasiert. Wir wollen hier ja ideale Testbedingungen schaffen) fühlte sich glatter an und sah auch gründlicher rasiert aus. Punkt für den "Swirl".
Embrace Sensitive -VS- Swirl 0|3


Das Design

Ich liebe das Design des "Embrace Sensitive", das schlichte hellblau entspricht genau meinem Geschmack und passt farblich super ins Bad. Der "Swirl" gefällt mir da leider nicht so wirklich... lila ist nicht so mein Ding und seid wann muss man auf einen Rasierer, für erwachsene Frauen, florale Elemente unterbringen ? Die Design Frage ist natürlich eine Geschmacksfrage aber für mich gibt es hier den ersten Punkt für den "Embrace Sensitive".
Embrace Sensitive -VS- Swirl 1|3

Der Preis

Da der "Swirl" gerade erst auf dem Markt erschienen ist, ist er natürlich noch teurer. Daher der zweite Punkt für den "Embrace Sensitive" Rasierer.
 Embrace Sensitive -VS- Swirl 2|3

2|3 für den "Gillette Venus Swirl"


Fazit

Wer Rasierer technisch auf dem neusten Stand sein möchte, sollte sich den "Gillette Venus Swirl" kaufen, denn ehr ist wirklich einen Tick besser als mein nun etwas veralteter Lieblingsrasierer. Allerdings ist der "Swirl" keine so heroische Neuentwicklung dass er alle anderen Rasierer in den Schatten stellt. Ich persönlich werde ab jetzt den "Swirl" benutzen, aber für alle die keinen Bock haben Geld für einen neuen Rasierer auszugeben, euer alter tut es definitiv auch. In ein paar Monaten ist bestimmt schon der nächste auf dem Markt, dann vielleicht auch mit Welt verändernden neuen Funktionen. 

Was für eine Meinung habt ihr zu dem neuen "Gillette Venus Swirl" ? Habt ihr euch ihn schon zugelegt oder bleibt ihr doch lieber bei eurem gutem, alten Lieblingsrasierer ? Im übrigen welcher ist überhaupt euer Lieblingsrasierer und warum ? Und habt ihr Tipps gegen Rasierpickel die ihr gerne teilen würdet ? 
All dieses Fragen oder auch nur eine dürft ihr mir gerne in den Kommentaren beantworten.
Ach ja... wie gefällt euch die neue "Beauty Battle" Kategorie ?
Ich wünsche euch allen noch ein wunderschönen Tag!

Luise




1 Kommentar:

  1. Schöner Beitrag, du gibst dir mit deinem Blog viel Mühe! Du hast nun eine Leserin mehr! :) Herzlichst, Geena Samantha von http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen